Veranstaltungs-Details

Zurück zur Übersicht
  • 27. Mai 2024
  • Bildungs-Veranstaltung, Experten-Veranstaltung, Veranstaltung

Schafft Klimageld soziale Gerechtigkeit?

Die Veranstaltung muss aus organisatorischen Gründen leider verschoben werden.

Klimaschutz hat eine soziale Dimension: Die Folgen des Klimawandels treffen diejenigen stärker, die sozioökonomisch benachteiligt sind, obwohl sie deutlich weniger zum CO2-Ausstoß beitragen. Diese Ungleichheit darf sich bei den Kosten der nötigen Schutzmaßnahmen nicht fortsetzen.

Verschiedene Stellen fordern deshalb eine mutige und visionäre Sozialpolitik, die Belastungen und Kosten gerecht verteilt, um allen Menschen eine Teilhabe an klimafreundlichen und nachhaltigen Lebensstilen zu ermöglichen. Eine Maßnahme, die sozialen Ausgleich schaffen soll, ist das Klimageld. Ob und in welcher Form das Klimageld kommt, ist aber noch alles andere als sicher.

Wie könnte und sollte ein sozial gerechter Klimaschutz aussehen? Darum wird es an diesem Abend gehen. Bringe für das Gespräch mit den Expertinnen und Experten bitte auch deine Meinungen und Ideen mit!

  • Termin
    Montag, 27. Mai
  • Zeitraum
    18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Achtung
    Die Veranstaltung muss aus organisatorischen Gründen leider verschoben werden
  • Kosten
    kostenfrei
  • Alter
    ab 16 Jahren
  • Veranstaltungs-
    ort
    Capitol, Hafenstraße 156, 27576 Bremerhaven

Es diskutieren:

  • Sara Holzmann, Bertelsmann-Stiftung, Autorin des Berichts „Klimapolitik und soziale Gerechtigkeit“
  • Dr. Hermann Schulte-Sasse, Vorsitzender Verbandsrat Paritätischer Wohlfahrtsverbandes Bremen
  • Dr. Uli F. Wischnath, Referent für Klimapolitik am Klimahaus® Bremerhaven
  • Eckart Kroon, Geschäftsführer AWO Bremerhaven
  • und du

Eine Veranstaltung vom Klimahaus® Bremerhaven und der AWO Bremerhaven

Mai
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
Zurück zur Übersicht