Aufgrund der Corona-Pandemie werden momentan nicht alle Programme angeboten. Weitere Infos findest du hier.

Kindertageseinrichtungen und Grundschulen

Weltkulturentdecker

Ein Programm für Kitas und Grundschulen in Bremerhaven und Umgebung.

Mit dem Bildungsangebot WeltKulturEntdecker werden die soziale und kulturelle Kompetenz von Kindern ab dem Alter von 4 Jahren durch positive Erfahrungen gestärkt. Ziel ist es, den Kindern die Vielfalt unterschiedlicher Lebensformen – bedingt durch die jeweiligen klimatischen Bedingungen und sozialen Verhältnisse – und Wertschätzung gegenüber anderen Kulturen und gegenüber der Vielfalt an Traditionen auf der Erde zu vermitteln.

 

Ablauf
Modul 1:2-stündige Fortbildung der Erzieher und Lehrkräfte im Klimahaus
Modul 2:Je vierwöchige Nutzung der vier Leihkisten zu den Reisestationen Niger, Kamerun, Samoa und Hallig Langeneß mit verschiedenen Bildungsmaterialien, Anregungen und einer Handreichung für den Einsatz in der Kita/Grundschule
Modul 3:Viermaliger Besuch der Kindergruppe im Klimahaus mit einem Reisestation-Workshop, der von einem pädagogisch geschulten Mitarbeiter durchgeführt wird.

 

Das Programm wird durch die BEG Bremerhaven unterstützt und kann daher zu einem stark vergünstigten Preis angeboten werden.

ZIELGRUPPEKitas und 1. bis 4. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
GRUPPENGRÖSSEmax. 20 Kinder
KOSTEN8,00 EUR pro Kind/Schüler inkl. Eintritt

Wenn Sie Interesse haben das Projekt in Ihrer Einrichtung umzusetzen, melden Sie sich gerne für weitere Informationen unter: 0471 902030-0.

Programmpartner:
 


EINE ENTDECKUNGSREISE

DURCH DIE KLIMAZONEN DER ERDE

Zusammen gehen wir auf eine Entdeckungsreise durch den Ausstellungsbereich „Reise“. Auf der Reise um die Welt werden alle Sinne angesprochen. Die Kinder erkunden spielerisch die Ausstellung und erfahren, wie unterschiedlich unsere Erde aussieht und woran das liegt. 

ZIELGRUPPEKitas und 1. bis 4. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGLebensräume von Tieren und Pflanzen, Kulturelle Vielfalt, Toleranz, Achtung der Umwelt
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 25 Kinder/Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE14 „Leben unter Wasser“ und 15 „Leben an Land“
DAUER1,5 Stunden
KOSTEN3,50 EUR pro Kind/Schüler zzgl. Eintritt

Grundschulen

DIE REISE DES REGENS

Dieser kurzweilige Workshop verfolgt spielerisch den Weg des Wassers vom Ozean zur Regenwolke und wieder zurück. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter erkunden die Schüler das Wetterstudio und entdecken dabei anhand von spannenden Experimenten, wie aus dem Zusammenspiel von Sonne, Wasser und Luft ein Regenschauer entsteht. Und wo wir gerade auf großer Reise sind – wie viel regnet es eigentlich im Regenwald?

ZIELGRUPPE1. bis 4. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGWetterphänomene, Eigenschaften von Wasser, Luft und Wärme
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 25 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“
DAUER1 Stunde
KOSTEN3,50 EUR pro Schüler zzgl. Eintritt

ERKUNDUNGSBÖGEN

Die Schüler entdecken in kleinen Gruppen den Ausstellungsbereich „Reise“. An verschiedenen Stationen lösen sie knifflige Aufgaben und werden zum Ausprobieren und Mitmachen angeregt.

ZIELGRUPPE3. und 4. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGKulturelle Vielfalt, Tier- und Pflanzenwelt, Anpassung an Lebensräume
GRUPPENGRÖSSEunbegrenzt in Kleingruppen oder Partnerarbeit
NACHHALTIGKEITSZIELE14 „Leben unter Wasser“ und 15 „Leben an Land“
DAUERca. 2 Stunden
KOSTEN

0,50 EUR pro Erkundungsbogen* zzgl. Eintritt

(Schreibunterlagen und Stifte bitte mitbringen)

*Die Erkundungsbögen finden Sie auch hier zum herunterladen.

HANDREICHUNG FÜR LEHRKRÄFTE

DER GRUNDSCHULE

Die Handreichung wurde entwickelt, um einen Besuch im Klimahaus mit Grundschulklassen vor- und nachzubereiten. Das Klimahaus bietet die Möglichkeit, diverse Themen zu veranschaulichen: vom Wetter über die Klimazonen der Erde bis zur biologischen und kulturellen Vielfalt der Welt. Die Handreichung zeigt Möglichkeiten auf, wie die Themen im Grundschulalltag eingebunden werden können, welche Angebote das Klimahaus während des Besuchs zur Verfügung stellt und gibt Literatur- und Internettipps sowie Experimentier- und Bastelideen für den Unterricht.

Grundschulen

und Sekundarstufe I

FROSTA-KOCHSCHULE

IM KLIMAHAUS

„Nur wer kochen kann, wird gute Lebensmittel ein Leben lang zu schätzen wissen. Es geht nichts über ein selbst gekochtes Essen, wir wollen die beste Alternative dazu sein: 100% frei von Zusatzstoffen, keine Tricks, keine Geheimnisse. Und deshalb unterstützen wir die Kochschule im Klimahaus.“
(Felix Ahlers, Chefkoch bei FRoSTA)

Mit diesen und anderen Themen beschäftigen sich die Schüler in den Bildungsprogrammen der FRoSTA-Kochschule im Klimahaus. Auf spannende und unterhaltsame Weise werden Kinder und Jugendliche an einen selbstverständlichen Umgang mit frischen Zutaten wie Obst und Gemüse herangeführt und auf den Geschmack für nachhaltige und klimafreundliche Ernährung ohne Zusatzstoffe gebracht.

KLIMASCHMECKER

UND WELTENTDECKER

Bei diesem Workshop beschäftigen sich die Schüler mit saisonalen und regionalen Produkten sowie anderen Aspekten der klimafreundlichen und gesunden Ernährung. Dabei wird zum Beispiel mithilfe einer Klimawaage der CO2-Gehalt von pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln berechnet und miteinander verglichen. Bei einem Ausflug in den Ausstellungsbereich „Reise“ erfahren sie mehr über die Besonderheiten der Esskultur in den Ländern entlang des achten Längengrads. Nach einem gemeinsamen Kocherlebnis werden die selbst zubereiteten Speisen in der Gruppe zusammen gegessen.

ZIELGRUPPE4. bis 10. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGGesunde Ernährung und Ernährungspyramide, Vom Acker / Schätze der Erde
GRUPPENGRÖSSEmin. 20 / max. 30 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE12 „Verantwortungsvoller Konsum und Produktion“ und 15 „Leben an Land“
DAUER4 Stunden
KOSTEN4,00 EUR pro Schüler zzgl. Eintritt

Aktuell ist die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Personen beschränkt.

HANDREICHUNG FÜR LEHRKRÄFTE

ZUR FROSTA KOCHSCHULE

Die Handreichung dient der Vor- und Nachbereitung eines Besuchs der von FRoSTA gesponserten Kochschule im Klimahaus. Sie enthält neben Bezügen zum Lehrplan Hintergrundinformationen zum Thema „Ernährung“ in den Ländern des Ausstellungsbereichs „Reise“ im Klimahaus. Zudem bietet sie Wissenswertes zu Nährstoffen, Zusatzstoffen, klimafreundlicher Ernährung und nachhaltigem Konsum. Zum Abschluss gibt sie Tipps zu weiterführender Literatur und Internetlinks sowie Mineralstoff- und Vitamintabellen und einen Saisonkalender.

Lehrplanbezug

Gesunde Ernährung / Ernährungspyramide

Notwendigkeit gesunder Ernährung
Verteilung der Mahlzeiten über den Tag
Zusammensetzung der Mahlzeiten
Reflektion des eigenen Tagesablaufs in Bezug auf die Ernährung
Qualität der eigenen Mahlzeiten mithilfe der Ernährungspyramide überprüfen

Vom Acker / Schätze der Erde

Vergleich der Inhaltsstoffe von unverarbeiteten Lebensmitteln und industriellen Produkten
Herstellung von Zusatzstoffen in Lebensmitteln
Qualität von Nahrungsmitteln anhand der Verarbeitungsstufe und der Inhaltsstoffe beurteilen
Nachhaltige Nutzung von Rohstoffen als wichtige Grundlage unseres Lebens
Eingriffe des Menschen ins Ökosystem beschreiben und bewerten

Sekundarstufe I

KLIMASCOUT-AG

Dieses Angebot besteht aus mehreren Workshops, die in Form einer Schul-AG innerhalb eines Schuljahres stattfinden und aufeinander aufbauen. Wie ändert sich das Klima und warum? Was können wir gegen die fortschreitende globale Erwärmung tun? Wie kann eine zukunftsfähige Welt aussehen? Wie kann ich eigene Ideen entwickeln und diese weitertragen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich Schüler in dem Projekt und werden dabei zu KlimaScouts geschult, die ihre Ideen und ihr Wissen weitergeben können. Ziel ist die Vermittlung nachhaltigen Denkens und konkreten Handelns.

ModulThemaProgramm
1Klima auf 8° OstSelbstständige Erkundung der „Reise“ mit Erkundungsbögen
2ZukunftsperspektivenErkundung des Ausstellungsbereiches „Perspektiven“
3Tiere auf 8° OstFührung durch die Ausstellung und hinter den Kulissen
4ErnährungZubereitung des KlimaBurgers in der FRoSTA-Kochschule
5Eigene Fähigkeiten und NachhaltigkeitExklusive Spielrunde im „World Future Lab“
6ZukunftsvisionenWie stelle ich mir meine eigene Zukunft vor?
7AbschlussVorstellung der Ergebnisse und Ausblick
ZIELGRUPPE5. bis 7. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGWetter und Klima, Klimaveränderungen, Biologische und kulturelle Vielfalt, Einfluss des Menschen auf die Ökosysteme, Nachhaltige Entwicklung
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 25 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“, 14 „Leben unter Wasser“, 15 „Leben an Land“
DAUER1,5 Stunden pro Modul

Verlorene Vielfalt

die Bedeutung der Artenvielfalt für die Menschheit

Mit Materialien aus dem WWF-Artenschutzkoffer erarbeiten die Schüler interaktiv die Zusammenhänge im Ökosystem, die Bedrohung dieses empfindlichen Gleichgewichts durch den Klimawandel sowie die menschliche Übernutzung der Natur und lernen Maßnahmen zum Schutz des Klimas und der Artenvielfalt kennen. Schwerpunkt sind die Themenbereiche „Regenwald in Kamerun“ und „Korallenriffe vor Samoa“.

ZIELGRUPPE5. bis 9. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGEingriffe des Menschen in Ökosysteme, Anpassung von Tieren und Pflanzen an Lebensräume
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 30 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“, 14 „Leben unter Wasser“ und 15 „Leben an Land“
DAUER2 Stunden
KOSTEN4,00 EUR pro Schüler zzgl. Eintritt

ERKUNDUNGSBÖGEN

Die Schüler entdecken in kleinen Gruppen den Ausstellungsbereich „Reise“. Sie recherchieren zu Klima und Klimawandel in den Reiseländern und werden zum Nachdenken und Ausprobieren angeregt.

ZIELGRUPPE5. bis 10. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGWetter und Klima, Klima- und Vegetationszonen, Klimaveränderungen, Einfluss des Menschen auf die Natur, Anpassung an Lebensräume
GRUPPENGRÖSSEunbegrenzt in Kleingruppen oder Partnerarbeit
NACHHALTIGKEITSZIELE14 „Leben unter Wasser“ und 15 „Leben an Land“
DAUERca. 2 Stunden
KOSTEN0,50 EUR pro Erkundungsbogen* zzgl. Eintritt (Schreibunterlagen und Stifte bitte mitbringen)

*Die Erkundungsbögen finden Sie auch hier zum herunterladen.

HANDREICHUNG FÜR LEHRKRÄFTE

ZU DEN ERKUNDUNGSBÖGEN

Die Handreichung dient der Vor- und Nachbereitung eines Besuchs des Ausstellungsbereichs „Reise“ im Klimahaus. Sie enthält Informationen zu den Klimazonen, die bereist werden, und unterstützt die Orientierung im Ausstellungsbereich „Reise“. Sie stellt Hintergrundinformationen zur Ausstellung bereit, die sich auf die Fragen in den Erkundungsbögen beziehen. Für eine Vertiefung des Themas gibt sie Tipps zu Fachliteratur und Links zu ausgewählten Internetseiten.

SEKUNDARSTUFE I, II und BBS

NACHHALTIG UND GESUND LEBEN

Mit seinem konsumorientierten Lebensstil ist der Mensch zur bestimmenden Spezies auf der Erde geworden – Ressourcenknappheit und Klimawandel inbegriffen. In diesem praxisorientierten Workshop beschäftigt sich eine Gruppenhälfte in der „FRoSTA-Kochschule“ mit klimafreundlicher Ernährung anhand der Zubereitung des KlimaBurgers, während die andere Hälfte im „World Future Lab“ spielerisch an das Thema „Nachhaltige Entwicklung“ herangeführt wird. An acht interaktiven Spielstationen testet die Gruppe dort Fähigkeiten, die für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung notwendig sind. Zum Abschluss tauscht sich die gesamte Gruppe über ihre Erfahrungen bei einer gemeinsamen KlimaBurger- Mahlzeit aus.

ZIELGRUPPE5. bis 13 Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGNachhaltige Entwicklung, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, Klimafreundliche und gesunde Ernährung
GRUPPENGRÖSSEmin. 20 / max. 30 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE3 „Gute Gesundheit und Wohlergehen“, 12 „Verantwortungsvoller Konsum und Produktion“ und 15 „Leben an Land“
DAUER2 Stunden
KOSTEN4,00 EUR pro Schüler zzgl. Eintritt

Aktuell ist die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Personen beschränkt.

In Kooperation mit:



WORLD FUTURE LAB

GESTALTE DEINE ZUKUNFT

Das „World Future Lab“ ist ein einzigartiger, interaktiver Spiel-, Lern- und Arbeitsbereich, in dem das Thema Zukunftsfähigkeit im Zentrum der Vermittlung steht.

Die Schüler werden an acht Spielstationen um einen großen Projektglobus gruppiert und in Situationen versetzt, in denen sie individuelle, klimarelevante und verantwortungsvolle Entscheidungen treffen. Bei jeder dieser Aufgaben können sie spielerisch ihre Fähigkeiten (z. B. Motivieren, Handeln, Kombinieren, Engagieren, Erforschen und Vernetzen) testen und mit einem positiven Praxisbeispiel verbinden (z. B. erneuerbare Energien, faires Wirtschaften, nachhaltige Kaffeeproduktion, Jugendengagement im Klimaschutz). Zum Schluss werden ihre erspielten Kompetenzen und die dazu passenden Praxisbeispiele in einer Zukunftsurkunde zusammengefasst.

ZIELGRUPPE5. bis 13. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGNachhaltige Entwicklung, Globale Herausforderungen
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 30 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE7 „Bezahlbare und saubere Energie“, 11 „Nachhaltige Städte und Gemeinden“, 12 „Verantwortungsvoller Konsum und Produktion“, 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“ und 17 „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“
DAUERca. 1 Stunde
KOSTEN1,00 EUR pro Schüler zzgl. Eintritt

Buchbare Zeiten für das World Future Lab:

April – August:
9:30 Uhr (nur werktags), 10:30 Uhr, 11:30 Uhr, 12:30 Uhr 

September – März:
10:30 Uhr, 11:30 Uhr, 12:30 Uhr, 13:30 Uhr und nach Vereinbarung.

EXTREMWETTERSHOW

Enorme Hitzewellen, Kälteeinbrüche, Überschwemmungen und Tornados – sie scheinen immer häufiger aufzutreten und immer heftiger auszufallen. In dieser abwechslungsreichen Präsentation lernen die Schüler die außergewöhnlichsten Extremwetterphänomene der letzten Jahre kennen. Dabei werden der Klimawandel, die physikalischen Hintergründe und der Einfluss des Menschen ebenso erläutert, wie auch die Frage, inwieweit der Klimawandel solche Phänomene begünstigt oder sogar erst möglich macht. Kleine begleitende Experimente zur Kraft der Atmosphäre veranschaulichen die Theorie.

ZIELGRUPPE9. bis 13. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGWetter und Klima, Klimaveränderungen und der Einfluss des Menschen, Folgen des Klimawandels
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 30 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“
DAUERca. 1 Stunde
KOSTEN4,00 EUR pro Schüler zzgl. Eintritt

PERSPEKTIVE: KLIMASCHUTZ!

In unserem Ausstellungsbereich „Perspektiven“ gehen die Schüler dem Klimawandel auf den Grund: Wie hat sich das Klima in der Vergangenheit natürlich gewandelt? Was macht die jetzige menschengemachte Erderwärmung aus? Wie sieht die Zukunft auf unserem Planeten aus?
Im zweiten Teil des Workshops geht es um die eigene Wirksamkeit: es wird die Perspektive gewechselt. Die Schüler schmieden eigene Pläne für eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft.

ZIELGRUPPE7. bis 13. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGKlimasystem, Klimaveränderungen, Einfluss des Menschen auf die Natur, nachhaltige Entwicklung
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 30 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“
DAUER2 Stunden
KOSTEN4,00 EUR pro Schüler zzgl. Eintritt

ZUKUNFTSWERKSTATT

Die Zukunftswerkstatt beginnt mit einer moderierten, exklusiven Spielrunde im „World Future Lab“. Daran schließen sich zwei Phasen der Zukunftswerkstatt an: In einer Utopiephase entwerfen die Schüler mit Materialien, Bildern und Texten ihre Zukunftsversion einer nachhaltigen Welt: „Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt“. Diese Zukunftsentwürfe werden anschließend in einer Realisierungsphase auf ihre Umsetzbarkeit überprüft. Ziel ist die Vermittlung nachhaltigen Denkens und konkreten Handelns. Gefördert werden Fähigkeiten und Gestaltungskompetenzen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

ZIELGRUPPE9. bis 13. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGNachhaltige Entwicklung, Klimaveränderungen und der Einfluss des Menschen
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 25 Schüler
NACHHALTIGKEITSZIELE 7 „Bezahlbare und saubere Energie“, 12 „Verantwortungsvoller Konsum und Produktion“, 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“ und 17 „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“
DAUERca. 3 Stunden
KOSTEN5,00 EUR pro Schüler zzgl. Eintritt

ERKUNDUNGSBÖGEN

Die Schüler entdecken in kleinen Gruppen die Ausstellungsbereiche „Reise“ und „Perspektiven“. Jede Kleingruppe beschäftigt sich mit dem derzeitigen Klima einer Reisestation und den entsprechenden Zukunftsperspektiven.

ZIELGRUPPE11. bis 13. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
LEHRPLANBEZUGWetter und Klima, Klima- und Vegetationszonen, Klimaveränderungen, Einfluss des Menschen auf die Natur, Anpassung an Lebensräume
GRUPPENGRÖSSEunbegrenzt in Kleingruppen oder Partnerarbeit
NACHHALTIGKEITSZIELE14 „Leben unter Wasser“ und 15 „Leben an Land“
DAUERca. 2 Stunden
KOSTEN4,00 EUR pro Set mit je 8 Erkundungsbögen* zzgl. Eintritt
(Schreibunterlagen und Stifte bitte mitbringen)

*Die Erkundungsbögen finden Sie auch hier zum herunterladen.

SEKUNDARSTUFE II UND BBS

EXPERTENGESPRÄCH

Beim Expertengespräch stehen Wissenschaftler des Klimahauses Rede und Antwort. Das Gespräch besteht aus einer halbstündigen Einführung mit anschließendem Feedbackgespräch, in dem sie über ein Thema (Auswahl siehe unten) informieren. Zur Vertiefung recherchieren die Schüler mit Fragebögen in der Ausstellung*.

ZIELGRUPPE10. bis 13. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
GRUPPENGRÖSSEmin. 15 / max. 100 Schüler
DAUER  ca. 2,5 Stunden (30 Minuten Einführung, anschließend Erkundung der Ausstellung und 15 Minuten Feedbackgespräch)
KOSTEN 5,00 EUR pro Schüler für das Gespräch inkl. Fragebogen, zzgl. Eintritt   

DIE THEMEN für das Expertengespräch

KLIMAWANDEL AUF 8° OST

Wie ändert sich das Klima und warum? Wie wirkt sich das auf die verschiedenen Regionen und Klimazonen der Erde aus? In diesem Vortrag geht es um die Auswirkungen des Klimawandels auf die Orte, die im Klimahaus im Ausstellungsbereich „Reise“ besucht werden können.

LEHRPLANBEZUGEingriffe in Ökosysteme, Aspekte des Klimawandels, Ursachen und Folgen von Klimaveränderungen
NACHHALTIGKEITSZIELE10 „Weniger Ungleichheiten“ und 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“

KLIMAWANDEL und Extremwetter

Eine Begleiterscheinung der von uns Menschen verursachten, globalen Erwärmung ist das vermehrte Auftreten von extremem Wetter. Dass wir das selbst in Deutschland heute schon merken und wie das mit der Erwärmung zusammenhängt, wird anhand diverser Extremwetterbeispiele aus jüngster Vergangenheit erklärt und die dahinter stehende Physik erläutert.

LEHRPLANBEZUGTropische Zirkulation, Aspekte des Klimawandels, Ursachen und Folgen von Klimaveränderungen
NACHHALTIGKEITSZIELE13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“

Alle Altersstufen

Nachts im Klimahaus

Übernachtung

Sie sind auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Klassenausflug? Dann haben wir etwas ganz Besonderes für Sie: Übernachten Sie mit Ihrer Klasse im Klimahaus! Nach einer spannenden Rallye durch die Klimazonen der Erde schlägt Ihre Gruppe das Nachtlager mitten in der Ausstellung auf – für Betreuung, Unterhaltung, ein leckeres Picknick und ein ausgewogenes Frühstück wird gesorgt.

ZIELGRUPPE4. bis 13. Jahrgangsstufe (Empfehlung)
GRUPPENGRÖSSEmin. 25 / max. 40 Schüler
DAUERBeginn 19 Uhr, Ende 9 Uhr am Folgetag
KOSTEN59,00 EUR pro Schüler oder Erwachsener, inkl. Verpflegung
BITTE MITBRINGENTaschenlampe, Isomatte, Kosmetikartikel, Schlafsack, Schlafzeug und Handtücher (Waschgelegenheiten sind vorhanden)

Kontakt

Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost

Am Längengrad 8

27568 Bremerhaven

 

Tel.: +49-(0)471-902030-0

Fax: +49-(0)471-902030-99

info@klimahaus-bremerhaven.de

 

 

Social Media

Öffnungszeiten

MÄRZ BIS JUNI

Mo - Fr:12 - 18 Uhr     
Sa - So, feiertags:11 - 18 Uhr     

Öffnungszeiten

Juli bis August

Mo - Fr:10 - 18 Uhr     
Sa - So, feiertags:10 - 18 Uhr     

Öffnungszeiten

September bis Februar

  

Mo - So, feiertags:10 - 18 Uhr     
24.12. & 25.12.:geschlossen     
31.12. & 01.01.:geschlossen     

Preise

Erwachsene17,17 EUR
Gruppe Erwachsene13,74 EUR
Ermäßigt

12,76 EUR

Gruppe ermäßigt8,83 EUR
Kinder bis 4 JahreFrei
Familienkarteab 38,27 EUR

 
Weitere Preise

Newsletter-anmeldung


Erhalte regelmäßig News aus dem Klimahaus und werde über alle Angebote und Rabattaktionen informiert.