Klimahaus x Greenpeace

Erlebe mit der ergreifenden Flutwohnung die Realität der Klimakrise

Greenpeace Flutwohnung macht Wetterextreme sichtbar

Vom 12. Juni bis Ende August 2024 präsentiert das Klimahaus Bremerhaven in Kooperation mit Greenpeace die bewegende Installation „Flutwohnung“. Diese verdeutlicht die zerstörerische Kraft von Hochwasserkatastrophen und unterstreicht den dringenden Handlungsbedarf im Klimaschutz.

Das Thema der „Flutwohnung“ nimmt die neue Dauerausstellung Wetterextreme auf, die du ab Herbst 2024 im Klimahaus erleben kannst.

Die 38 Quadratmeter große Ausstellung zeigt Möbel aus dem deutschen Ahrtal und der italienischen Region Emilia Romagna, die bei den Hochwassern 2021 und 2023 beschädigt wurden. Sie erinnert an die Todesopfer und macht klar, dass Wetterextreme keine abstrakten Bedrohungen sind, sondern reale und nahe Gefahren darstellen. Auf Texttafeln schildern die ehemaligen Besitzerinnen und Besitzer der Möbel ihre Erfahrungen und bringen die persönlichen Geschichten hinter der Zerstörung ans Licht. So wird deutlich: Die Menschen, die einst an diesem Tisch saßen, am Klavier spielten oder in diesem Bett schliefen, hätten nie gedacht, dass sie Opfer der Klimakrise werden könnten.

Die Inszenierung kann täglich von 7:00 bis 22:00 Uhr kostenlos in der Havenplaza besichtigt werden.