30. Januar 2019

Die Auswirkungen der Klimaerwärmung auf die Arktis und Antarktis lassen sich nicht leugnen. Welche Folgen hat das für unsere Zukunft?

Die Eisschmelze an den Polkappen hat mittlerweile dramatische Ausmaße angenommen. Im September erscheint mit “The Ocean and Cryosphere in a Changing Climate“ ein Sonderbericht des Weltklimarates über die Veränderungen der Ozeane und der großen Eisschilde durch den Klimawandel. Bis es soweit ist, werden die bisherigen Veränderungen der Eisschilde auf Grönland und der Antarktis noch mit allen erdenklichen Methoden untersucht.

Grönland

In Grönland hat sich in den 10 Jahren von 2003 bis 2013 die Eisschmelze vervierfacht. Danach gab es aufgrund von langfristigen, großräumig auftretenden Wetterphänomenen eine Pause in der Eisschmelze, bevor sie 2015 wieder einsetzte.

Antarktis

Im Gegensatz zu dem hauptsächlich an der Oberfläche stattfindenden Abschmelzen der Eismassen in der Arktis, findet der Eisverlust in der Antarktis hauptsächlich durch Gletscher statt, was eine Vorhersage deutlich komplizierter gestaltet. Durch die klimawandelbedingte Änderung der Meeresströmungen gelangt immer mehr wärmeres Wasser in die Antarktis und greift die Gletscher und deren schwimmende Ausläufer, die Eisschelfe, an. Dadurch kann das dahinterliegende Eis schneller ins Meer rutschen. Auch in der Antarktis hat sich der Eisverlust beschleunigt. Im Zeitraum 2009-2017 hat die Antarktis insgesamt gegenüber 1979-1990 sechs Mal so viel Eis verloren. Auch der ostantarktische Eisschild, der bisher für weitestgehend stabil gehalten wurde, bleibt davon nicht verschont.

Die Auswirkungen

Folge des beschleunigten Eisverlustes auf Grönland und der Antarktis ist ein stetig ansteigender globaler Meeresspiegel. In den letzten 40 Jahren hat allein die Antarktis mit insgesamt 14 mm zum Meeresspiegelanstieg beigetragen. Da sich der Eisverlust stark beschleunigt hat, wird der Beitrag in den kommenden 40 Jahren allerdings deutlich größer sein. Eine Studie aus dem vergangenen Jahr schätzt bis 2070 einen Beitrag von 25 Zentimetern zu einem Meeresspiegelanstieg von insgesamt einem Meter.

Kontakt

Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost

Am Längengrad 8

27568 Bremerhaven

 

Tel.: +49-(0)471-902030-0

Fax: +49-(0)471-902030-99

info@klimahaus-bremerhaven.de

 

 

Social Media

Öffnungszeiten

April bis August

Mo - Fr:09 - 19 Uhr     
Sa - So, feiertags:10 - 19 Uhr     

Öffnungszeiten

September bis März

  

Mo - So, feiertags:10 - 18 Uhr     
24.12. & 25.12.:geschlossen     
31.12. & 01.01.:geschlossen     

Preise

Erwachsene17,00 €
Gruppe Erwachsene13,00 €
Ermäßigt

12,00 €

Gruppe ermäßigt9,00 €
Kinder bis 4 JahreFrei
Familienkarteab 36,00 €

 

 

Newsletter-anmeldung


Erhalte regelmäßig News aus dem Klimahaus und werde über alle Angebote und Rabattaktionen informiert.